Express-Schneiderei


Masser OG
Textilreinigung Schneiderei
Italienerstraße 18 | 9500 Villach
Tel.: +43 4242-24165
Fax: +43 4242-24165-24
Weiter zu den Filialen


Informationen | Die Matratzenreinigung | Medienberichte | Geschäftskunden

Hotline: 059924165 (zum Ortstarif)

Allgemeine Informationen
Schlafen kann Ihre Gesundheit gefährden

Der Mensch verbringt durchschnittlich ein Drittel seines Lebens im Schlaf. Die Bett und Bettwäsche sind aber auch für Staubmilben eine angenehme Umgebung. In einem einzigen Bett können sich bis zu ca. 1.000.000 Staubmilben befinden. Sie ernähren sich von den Hautschuppen des Menschen und von anderen Staubpartikeln in der Raumluft. Sie fühlen sich besonders wohl in Bettwäsche, Teppichen, Vorhängen und anderen Haustextilien, da sie leicht ihre Nahrung aus den dort haftenden Staubpartikeln gewinnen kann. Sie haben jedoch nichts mit mangelnder Hygiene zu tun. Sie fühlen sich einfach überall dort wohl, wo es warm und feucht ist.

Bei tausenden Menschen verursacht das Protein in den Ausscheidungen der Staubmilben allergische Reaktionen und ist auch die bedeutendste Ursache für eine Stauballergie und kann in späterer Folge sogar zu Asthma führen. Staubmilben und ihre Ausscheidungen sind so klein, dass sie Standardfilter und Staubbeutel eines normalen Staubsaugers leicht durchlaufen können und so zurück in die Raumluft gelangen, wo sie sich dann umso besser vermehren können.

Die Milben sind 0,1 bis 0,5 mm gross und daher mit blossem Auge nicht zu sehen. Eine Milbe produziert im Laufe ihres zwei bis vier Monate langen Lebens etwa das 200-fache ihres Gewichtes an Exkrementen. Die Kotbällchen, die zunächst noch von einer schleimartigen Schicht umgeben sind, zerfallen nach deren Austrocknen in sehr kleine Teilchen, die sich dann mit dem Hausstaub verbinden.

Probleme in Matratzen
Hausstaubmilben
Es befinden sich ca. 1.000.000 Staubmilben in einer Doppelmatratze. Diese produzieren eine Menge an Allergieauslösender Ausscheidungen.

Hautschuppen
Menschen verlieren bis zu 1,5g Hautschuppen pro Nacht. Diese bleiben in der Matratze und verursachen unangenehme Schlafzimmergerüche.

Schimmel

Staub

Schadstoffe

 

Die Lösung    hier klicken